Praxis für klassische Homöopathie Meike Orth-Faul

Homöopathie für Jugendliche



In der Wachstumsphase von Kindern und Jugendlichen vollbringt der menschliche Organismus Höchstleistungen. Während dieser rasanten Entwicklung, die uns Eltern oft an den Rand der Verzweiflung bringen, kann es leicht passieren, dass Störungen/Krankheiten entstehen. Zusätzlich ist der junge Organismus oft auch negativen Enflüssen von außen ausgesetzt.

Manchmal benötigen aber auch die normalen Entwicklungsschritte Unterstützung.

Beispiele können sein:

  • Stimmungsschwankungen
  • Antriebslosigkeit
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Prüfungsängste
  • Ängste, Panikattacken
  • Hautleiden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Infektanfälligkeit
  • Konzentrationsschwäche
  • Impulsivität
  • ADS/ADHS
  • Verdauungsprobleme
  • Heuschnupfen
  • Migräne, Schulkopfschmerz
  • und vieles mehr